Waldrebenkranz

Dieser Kranz ist schnell gemacht und weil wir dazu immer wieder gefragt werden, kommt hier nun die Anleitung:

Wilde oder gemeine Waldrebe mit ihren auffallenden 'Samenpuscheln' findet man im Spätherbst/Winter fast überall. Mancher hat sie sogar im Garten oder Hinterhof. Man sollte sie dort schneiden, wo sie vielleicht sowieso zurückgeschnitten werden muss und dabei Handschuhe benutzen (Pfanzensekret kann die Haut reizen).

Schöne längere Abschnitte auswählen, zu einem Kranz winden und an wenigen Stellen mit etwas Draht fixieren. Gerade kein Blumendraht zur Hand? Das macht nichts - zwei oder drei aufgebogene Büroklammern gehen auch.

Fertig, das wars auch schon und sieht so schön aus!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0